Jahresausflug 2014

Der Sonne entgegen...

IMG 8364aAm 2. Juni war es also soweit und der traditionelle Jahresausflug stand wieder an. Dieser Trip an die Adria war bereits für letztes Jahr geplant, damals machte das Wetter aber einen Strich durch die Rechnung. Dieses Jahr war uns das Wetter gnädiger und dem Flug stand nichts im Wege. Die Teilnehmerzahl reduzierte sich aus unterschiedlichsten Problemen aber bis zuletzt und es blieben schließlich 7 Personen in drei Flugzeugen (2 UL´s und eine Cessna) übrig, was den Spaß aber nicht mindern sollte...

So starteten wir bei durchwachsenem Wetter am Montagvormittag von unserem Heimatflughafen in Bad Wörishofen. Der Flug führte uns über Innsbruck und den Gardasee an den italienischen Privatflugplatz „Avio den Lonato", auf dem auch gleich unsere erste Unterkunft stand. Nachmittags ging es mit Leihrädern noch an den Gardasee, wo uns herrlicher Sonnenschein belohnte. Am nächsten Tag flogen wir mit Zwischenstopps in Venedig (Zoll !), der kroatischen Insel Losinj (Essen und Tanken) nach Dubrovnik. Natürlich gab es abends noch einen Stadtrundgang in der restaurierten Altstadt und ein Abendessen. Allen unvergesslich bleiben sicherlich auch die im Restaurant servierten Fischplatten, die nicht nur sehr schmackhaft waren, sondern danach auch durch ihren beachtlichen Preis beeindruckten.

Isabella's Fotoshooting

Copyright Isabella

 

Flugroute-2Der nächste Tag hielt eine besondere fliegerische Herausforderung bereit, die Überquerung der Adria von Kroatien nach Italien. Über eine Stunde über offenes Wasser fliegen, da darf nichts passieren! Kein Wunder also, dass alle Teilnehmer ihre Maschinen vor dem Start in Dubrovnik besonders genau kontrollierten! Doch der Überflug verlief problemlos und wir kamen Mittags im italienischen Pescara an, wo nach der Landung erst einmal die Zollformalitäten erledigt werden mussten. Danach ging es gleich weiter an den „Avioresort di Palazzolo", einem Privatflugplatz mit profesioneller Landebahnbefeuerung und komfortabler Unterkunft. Wir waren bereits telefonisch angekündigt und wurden schon von den Eigentümern, deren Hunden und einigen Karaffen Wein erwartet. Auch hier gab es wieder ein köstliches Abendessen und am nächsten Vormittag einen Ausflug in das naheliegende Sansepolcro. Da die Wettersituation über den Alpen für den anstehenden Heimflug nicht ganz so günstig schien, flogen wir Richtung Norden erst einmal den Regionalflugplatz von Bozen an. Nach einer Stärkung mit italienischen Kaffee gab es dann grünes Licht für den Heimflug, der uns über Meran, den Reschenpass und Reutte dann direkt nach Bad Wörishofen führte. Den Abschluss des Ausfluges bildete schließlich ein tiefer Formationsflug über den Landeplatz!
Unterm Strich ein super Ausflug, der uns beim englischsprachigem Sprechfunk auf den kontrollierten Flugplätzen regelmäßig an unsere Grenzen brachte und alle für einige Lacher sorgte......

 

Gerne wieder!

Dieter Görrisch