Ausbildung Light Aircraft Pilots Licence LAPL(A)

Ziel der Durchführung unserer neuen LAPL(A) Lehrgänge ist die Erlangung der "Light Aircraft Pilots-Lizenz" für Motorflugzeugführer. Diese Lizenz wurde ab dem 08.04.2013 nach den neuen Bestimmungen der EASA von allen Luftämter der Bundesrepublik eingeführt und kann ab sofort bei uns erworben werden.

thumb-garmin-glascockpit-646Voraussetzung für die Durchführung der Lehrgänge war gemäß Vorgabe EASA, dass von der jeweiligen Ausbildungseinrichtung die notwendige Genehmigung auf Zertifizierung einer "Approved Training Organisation" beantragt wurde und die Lizenz erteilt wurde.

Der Flugsportverein Bad Wörishofen e.V., dessen Mitglied die Firma Airfield Service GmbH ist, verfügt seit dem 21. Oktober 2014 über diese neue Lizenz und ist eine  zertifizierte ATO - Approved Training Organisation.
Somit kann die Firma Airfield Service GmbH neben der Ausbildung zur Ultraleicht-Lizenz jetzt auch den kostengünstigen LAPL (Light Aircraft Pilot Licence) anbieten.

Die Lizenz gilt für Flüge auf Flugzeugen bis zu 2000 kg Abfluggewicht mit max. 3 Passagieren, und für Flüge innerhalb der EU-Länder die EU-FCL eingeführt haben. Auf der Basis der LAPL(A) kann keine Lehrberechtigung und keine Instrumentenflugberechtigung erworben werden. Eine Erweiterung von LAPL(A) auf die EU-FCL-PPL(A) Lizenz ist möglich.

Diese neue Lizenz ist zwar nicht zu verwechseln mit dem PPL(A), aber mit den geforderten 30 Mindestflugstunden eine echte Alternative in Richtung einer günstigen, abgespeckten Ausbildung für Motorflugzeugführer für eine europäische Lizenz.